top of page

Mitarbeiterführung in Agenturen: Die 4 Schritte für zufriedene Teams und zufriedene Führungskräfte

Aktualisiert: 10. Juni


Unternehmer, Agenturinhaber, erfolgreich

In der Welt der Agenturen ist eine effektive Mitarbeiterführung von entscheidender Bedeutung. Oft sehen sich Inhaber und Manager mit Situationen konfrontiert, in denen Mitarbeiter Vereinbarungen nicht einhalten, die Qualität der Arbeit nicht den Anforderungen entspricht oder wichtige Aufgaben vernachlässigt werden. Solche Herausforderungen sind unvermeidlich, doch der Umgang damit bestimmt den Erfolg und die Atmosphäre im Team maßgeblich.

Mitarbeiterführung in Agenturen: Klare Erwartungen und Kommunikation


Der erste Schritt zu einer erfolgreichen Mitarbeiterführung in Agenturen ist die klare Kommunikation von Erwartungen. Als Führungskraft ist es essenziell, dass deine Mitarbeiter genau wissen, was von ihnen erwartet wird und warum. Dies sollte in einem ruhigen und klaren Gespräch erfolgen, nicht zwischen Tür und Angel.


Eine klare Vereinbarung kann durch die Frage "Ist das für dich in Ordnung?" sichergestellt werden, da sie dem Mitarbeiter die Möglichkeit gibt, Bedenken sofort zu äußern. Dadurch können eventuelle Hindernisse frühzeitig erkannt und gelöst werden.


Stärken und passende Rollen


Ein häufiges Problem in der Mitarbeiterführung ist die Fehlbesetzung von Rollen. Oft werden Mitarbeiter in Positionen eingesetzt, die nicht ihren Stärken entsprechen, zum Beispiel wenn Fachexperten Führungspositionen übernehmen.


Finde gemeinsam mit deinem Mitarbeiter heraus, wo seine Stärken liegen und in welcher Rolle er den größten Beitrag zum Unternehmen leisten kann. Dieses Rollendenken kann überraschend oft zu Lösungen führen, die sowohl für das Unternehmen als auch für den Mitarbeiter zufriedenstellend sind.


 

Freeway-Tipp: Wie du ein selbstständiges Führungsteam aufbaust, das deine Agentur unabhängig von dir erfolgreich führt, lernst du übrigens in unserem gratis Leitfaden für Agenturinhaber. Direkt hier downloaden.

 

Feedback und Konsequenzen


Wenn trotz klarer Kommunikation und passender Rollen weiterhin Probleme bestehen, ist es Zeit für ein klares Feedback. Als Führungskraft solltest du deinem Mitarbeiter unmissverständlich mitteilen, dass sein Verhalten nicht länger toleriert wird und mögliche Konsequenzen aufzeigen. Dies ist nicht nur wichtig, um das aktuelle Problem zu lösen, sondern auch, um negative Auswirkungen auf das restliche Team zu vermeiden. Ein konsequentes Handeln zeigt, dass du als Führungskraft Probleme ernst nimmst und aktiv angehst.


Austausch von Mitarbeitern


Als letzter Schritt kann der Austausch eines Mitarbeiters notwendig werden, wenn alle anderen Maßnahmen nicht zum gewünschten Erfolg führen. Dieser Schritt ist zwar hart und wird oft vermieden, kann aber manchmal die einzige Lösung sein, um die Teamdynamik und die Produktivität zu bewahren. Jede Situation ist individuell und erfordert eine sorgfältige Abwägung der möglichen Konsequenzen.


Fazit


Eine erfolgreiche Mitarbeiterführung in Agenturen erfordert klare Kommunikation, die richtige Besetzung von Rollen, konsequentes Feedback und notfalls den Austausch von Mitarbeitern. Indem du diese Prinzipien befolgst, kannst du nicht nur die Leistung und Zufriedenheit deiner Mitarbeiter steigern, sondern auch eine positive und produktive Arbeitsumgebung schaffen.


Hast du ähnliche Erfahrungen in deiner Agentur gemacht? Teile deine Gedanken mit uns an service@dein-freeway.de und lass uns gemeinsam die besten Strategien für eine erfolgreiche Mitarbeiterführung entwickeln.


 

Kennst du schon Freeway, das Entwicklungsprogramm für Agenturinhaber?

In nur 9 Monaten stellen wir deine Agentur so auf, dass sie unabhängig von deiner Person erfolgreich und profitabel läuft. Besitzen, statt betreiben. Alle Infos dazu findest du direkt hier.

Kommentare


bottom of page